Das Auto im Abo
Mehr Auto für weniger Geld
All-inclusive

Wer rechnet entscheidet sich
für das Auto-Abo

Lohnt sich ein Kauf oder Leasing für Sie?
Sollten Sie besser die Vorteile des Auto-Abos von Globalcars.ch nutzen?

Benötigen Sie gar kein eigenes Auto?
Passt Car-Sharing besser zu Ihnen?

Finden Sie es heraus, indem Sie sich diese entscheidende Fragen stellenDie Anschaffung eines neuen Autos will gut überlegt sein. Doch nicht nur auf das Modell oder die Marke kommt es an. Denn bei genauerer Betrachtung kommt auch der richtigen Beschaffungsart eine grosse Bedeutung zu! Sie hat einen grossen Einfluss auf Flexibilität, Kostentransparenz und Preis des Fahrzeugs. Es spielt auch eine wichtige Rolle bei der Umsetzbarkeit der eigenen Bedürfnisse.

Sollten Sie das Auto kaufen, leasen, per Car-Sharing benützen oder besser ein eigenes Auto abonnieren? 

Letzteres ermöglicht der Abo-Anbieter Globalcars.ch zu konkurrenzlosen Preisen mit wenigen Klicks. 

Wie Sie den nachfolgenden Preisvergleichen entnehmen können, sprechen die beträchtlichen Preisvorteile für das Auto-Abo von Globalcars.ch!

Preisvergleich 
(Berechnung auf 3 Jahre)

Welches von unseren 172 Fahrzeugen ist Ihr Traumwagen?

Auto-Abo: einfach, flexibel, preiswert

Ein Auto im Abo zum monatlichen Fixpreis! Das ist das revolutionäre Angebot von Globalcars.ch. Beim Schweizer Anbieter gibt es ein neues Auto, das exakt auf den persönlichen Bedarf zugeschnitten ist. Steuern, Versicherung, ja sogar Reifenwechsel und Service beim Garagisten in der Nähe sind inbegriffen. Es gibt keine bösen Überraschungen und hohe Rechnungen für Service und Unterhalt.

Wer’s gerne bequem hat und rechnen kann, ist mit einem Auto-Abo von Globalcars.ch klar im Vorteil. Zudem lässt sich die Abodauer zwischen 24 und 48 Monaten selbst bestimmen.

Globalcars.ch bietet 172 Autos – vom Kleinwagen für die Stadt bis zur Premium-Limousine – zum Fixpreis für Private und Firmen. Kunden müssen ihr Auto nur noch fahren, um den Papierkram und die gesamte Abwicklung kümmert sich Globalcars.ch.

Anhand folgender Kontrollfragen können Sie herausfinden, ob ein Auto-Abo zu Ihnen passt:

Wie lange werden Sie Ihr nächstes Auto haben? 

Wenn Sie antworten: «Natürlich so lange wie möglich», dann ist vermutlich der Barkauf die beste Option für Sie. Zu bedenken ist aber, dass sich die Lebensumstände schnell ändern können, was bedeuten kann, dass das bisherige Fahrzeug nicht mehr passt. Die Folge: ein mitunter mühsamer Prozess beim Verkauf des alten Autos. Flexibler geht es beim Auto-Abo zu: Laufzeiten von 12 bzw. 24 bis 48 Monaten beim Start-up Globalcars.ch ermöglichen, das Auto innert nützlicher Frist gegen ein neues einzutauschen. Statistiken  einzutauschen. Statistiken untermauern diesen Trend: So fahren 30-Jährige dasselbe Auto im Schnitt noch drei Jahre, 50-Jährige im Schnitt sechs Jahre. Es gilt: Wer ein Auto nicht länger als sechs bis sieben Jahre fahren möchte, kommt in der Regel mit einem Auto-Abo günstiger weg.

Auto-Kauf: ca. 10 Jahre, lange Dauer
Leasing: ca. 3 Jahre, mittlere Dauer
Auto-Abo: 12 bzw. 24 bis 48 Monate, kurze bis mittlere Dauer


Wie oft nutzen Sie das Auto? 

Nicht nur die langfristige Nutzungsdauer spielt eine Rolle, sondern auch die Kadenz der Nutzung. Für alle, die ihr Auto täglich oder mindestens wöchentlich fahren, sind Kauf, Leasing oder Auto-Abo zu empfehlen. Wer sein Auto seltener nutzt, dürfte mit dem Modell Car-Sharing besser fahren. Sollte sich Ihre Lebenssituation ändern und Sie das Auto plötzlich öfter benutzen, wäre als nächste Option das Auto-Abo von Globalcars.ch eine Überlegung wert.

Auto-Kauf/Leasing/Auto-Abo: Tägliche bis wöchentliche Nutzung
Car-Sharing: Nutzung weniger als drei Mal monatlich


Welches Budget können Sie für Ihr Auto aufwenden? 

Ein Punkt, den viele Käufer nicht oder nicht genügend beachten: Laut «Nature» werden die Kosten eines Autos rund um die Hälfte unterschätzt. Sie belaufen sich pro Monat auf rund 830 Franken. Darin eingerechnet sind Versicherung, Steuern, Unterhalt und Finanzierung. Punkte, die bei Kauf oder Leasing wie erwähnt gerne vergessen gehen, denn wer sein Auto bar und auf einmal bezahlt, ist in Sachen Kosten nicht aus dem Schneider und auch die vielleicht verlockend tief klingende Leasing-Rate ist ebenfalls nicht das Ende der Fahnenstange. Laut TCS macht die Leasingrate als Faustregel weniger als die Hälfte der gesamten Kosten aus. Rechenspiele, die sich Kunden von Globalcars.ch sparen können: Die Gesamtkosten sind hier transparent in die fixe Monatsrate eingerechnet. Die Kosten fallen zudem bis zu 100 Prozent günstiger aus als bei Leasing oder Barkauf. Zu empfehlen ist, die Autokosten zu erfassen, um den Überblick zu bewahren. 

Auto-Kauf/Leasing: Gesamtkosten-Überblick muss selbst gemacht werden
Auto-Abo: Kostentransparenz dank fixen Einmalkosten


Wie sehr nervt Sie der administrative Aufwand rund ums eigene Auto?  

Ein Punkt, den viele wohl gerne umgehen würden: Kauf oder Leasing eines Autos gehen mit einem oft grossen administrativen Aufwand einher – Offerten, Vertrag, Auto einlösen beim Strassenverkehrsamt, Versicherung suchen, Prämien vergleichen und abschliessen, Steuerrechnungen und Reparaturen usw. Dabei gäbe es eine Möglichkeit, dies quasi ad acta zu legen: als Auto-Abonnent übernimmt Globalcars.ch für seine Kunden alles Administrative und kümmert sich um den Reifenwechsel, um allfällige Reparaturen oder um Korrespondenz mit der Versicherung. 


Welches Modell passt zu Ihnen? 

Tuts ein Kleinwagen, weil ich das Auto nur für mich selbst und meinen Bürojob brauche? Oder habe ich materialintensive Hobbys und brauche einen Kombi? Eine Familie, die noch am Wachsen ist und einen SUV oder Van nötig macht? Oder ist mir Nachhaltigkeit ein Anliegen, weshalb ein E-Auto passen würde? Die Herausforderung ist hier, im Angebotsdschungel des Automarktes das richtige und nach Möglichkeit auch noch das günstigste Modell zu finden. Weniger umständlich geht es bei bei Globalcars.ch, das eine sortierte Auswahl von 172 Autos für jeden Geschmack bereithält.


Wie wichtig ist Ihnen eine Marke oder die Konfiguration eines Autos?  

Die allermeisten Autos sind heute per se sehr gut ausgestattet, gängige Features gehören bei sehr vielen Modellen zum Standard. Dies gilt auch für die Fahrzeuge, die der Abo-Anbieter Globalcars.ch im Sortiment hat. Falls Ihnen hingegen ein ganz bestimmtes Modell mit spezifischen Konfigurationen als Traumauto vorschwebt, sollten Sie auf Kauf oder Leasing ausweichen - sich aber auch hier die Frage stellen: passt das aktuelle Traumauto auch in ein paar Jahren noch zu mir? 

Auto-Kauf/Leasing: Eigene Konfiguration möglich
Auto-Abo: Gut ausgestattete Modelle


Ist Teilen mit Fremden eine Option für Sie? 

Sharing ist caring, heisst es so schön. Dies ist aber mit diversen Kompromissen verbunden: Das nächste Fahrzeug des Anbieters steht nicht bequem vor dem Haus, sondern hat seinen fixen Standplatz unter Umständen weiter weg und muss im Voraus reserviert werden. Bei privatem «Auto-Teilen» muss auf die anderen Nutzer Rücksicht genommen werden. Falls Ihnen das alles nichts ausmacht, ist das Modell Car-Sharing für Sie tatsächlich richtig. Will man aber flexibel und unabhängig sein und möchte zudem nicht, dass andere (unbekannte) Leute dasselbe Fahrzeug benützen, ist das eigene Auto via Kauf, Leasing oder Auto-Abo von Globalcars.ch in jedem Fall die bessere Option.  


Wären Sie froh, wenn sich jemand um den Wiederverkauf Ihres alten Autos kümmert?  

Ein weiterer Punkt, den sich viele vor dem Kauf eines eigenen Autos nicht vergegenwärtigen: Irgendwann kommt der Moment, da das bisherige Fahrzeug verkauft werden muss – wenn möglich nicht unter Wert. Dies wunschgemäss umzusetzen, ist aber nicht immer einfach und erneut mit einem grossen administrativen Aufwand oder eben finanziellen Einbussen verbunden. Hilfreich ist hier das Angebot von Globalcars.ch. Der Abo-Anbieter kümmert sich um den Verkauf des bisherigen Autos seiner Kunden.


Fazit: «Egal, welche Frage man sich im Zusammenhang mit einem neuen Auto stellt: viele sind überrascht, wie exakt ein Auto-Abo ihren Bedürfnissen entspricht», fasst Stefan Zimmermann von Globalcars.ch zusammen. «Denn: Wer gibt schon gerne mehr aus, als er zwingend müsste?»